Tipps und Wissenswertes zum Thema Windschutz für die Terrasse

Unsere „Infoecke“ bietet einen kleinen Fragenkatalog, um Ihnen ein paar hilfreiche und wertvolle Informationen zum Thema Windschutz für die Terrasse zu liefern. Wenn Sie weitere Fragen oder Anliegen zu unseren Windschutzelementen haben, dann können Sie uns gerne kontaktieren. Schreiben Sie uns hierzu eine E-Mail oder rufen Sie einfach an unter Tel.: 06652 / 79 499 27. Ein freundlicher und kompetenter Mitarbeiter von Garten Heinemann erwartet Sie!

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular, dann rufen wir Sie selbstverständlich auch zurück.

Hier unsere Informationen in der Übersicht

Einfach auf ein Thema klicken und Sie gelangen direkt zur passenden Antwort.

Windschutz für die Terrasse aus Glas – pflegeleicht und wetterfest

Grundlegende Fakten für den mobilen Windschutz für die Terrasse

Raubt im Garten dem Wind die Gewalt

Windschutz auch auf dem Balkon / der Terasse einsetzbar

Unser Windschutz für die Terrasse trotz auch starkem Wind

Welche Vorteile bietet mir generell ein Windschutz für die Terrasse?

Wenn feste Installationen verboten sind

Warum Markise, Hecken und Sonnensegel keine Alternative zum mobilen Windschutz für die Terrasse darstellen

Ein hohes Maß an Sicherheit mit dem mobilen Windschutz für die Terrasse

Wann sollte die Variante des mobilen Windschutzes zum tragen kommen?

Vergleich fester Windschutz vs. mobiler Windschutz für die Terrasse

Unser Windschutz auch mit Sichtschutz

Windschutz für die Terrasse aus Glas – pflegeleicht und wetterfest

Ein großer Vorteil von einem Windschutz für die Terrasse aus Glas ist, dass man den Windschutz für die Terrasse z.B. nicht durch regelmäßiges Streichen der Holzelemente pflegen muss. Unsere Windschutzsysteme aus Glas sind sehr witterungsbeständig und bieten Ihnen daher optimalen Windschutz für die Terrasse. Algen und Moos haben durch die glatte Glasoberfläche keinerlei Chancen sich an dem Windschutz für die Terrasse festzusetzen. Kleinere Staub- oder Schmutzpartikel auf dem Glas lassen sich durch ein Glaspflegemittel, ohne großen Aufwand, abwischen. Bei einem großflächigen Windschutz für die Terrasse aus Glas kann man diesen auch mit Hilfe eines Hochdruckreinigers reinigen.
Ein Windschutz für die Terrasse aus Glas ist daher sehr pflegeleicht und bedarf nur wenig Pflege, je nach Aufstellungsort. Steht der Windschutz für die Terrasse erst einmal, bietet dieser Ihnen optimalen Schutz, ohne großartige Folgearbeiten leisten zu müssen.

Windschutz Terrasse

Unser Windschutz für die Terrasse: Einfach und bequem

Bei schönem Wetter möchte man gerne auf der Terrasse oder dem Balkon sitzen. Oft weht aber ein dermaßen starker Wind, dass dieses Vorhaben nicht in die Tat umgesetzt werden kann. Ein mobiler Windschutz für die Terrasse leistet hier sehr gute Dienste.
Er kann problemlos genau an die Stelle platziert werden, wo man dem Wind am meisten ausgesetzt ist. Durch die stabile Konstruktion hält der mobile Windschutz für die Terrasse auch stärkerem Wind problemlos stand. Wenn die Windrichtung wechselt, stellt man den Windschutz für die Terrasse einfach um, und kann sich weiterhin windgeschützt auf Terrasse oder auch Balkon aufhalten. Mehr Freude am Garten mit unseren mobilen Windschutzelementen.

 

Mobiler Windschutz für die Terrasse – dekorativ, praktisch und in vielen Varianten erhältlich

Ein Garten oder ein Balkon sind die besten Orte, um sich vom hektischen Alltag zu entspannen. Oft gelingt dies aber nicht so gut wie gewünscht, weil einem der Wind einen Strich durch die Rechnung macht.
Immer häufiger gibt es Tage mit starken Winden, die das Sitzen im Garten unangenehm werden lassen. Dann ist ein mobiler Windschutz für die Terrasse die beste Möglichkeit, um Ruhe und Entspannung im Garten möglich zu machen. Ein mobiler Windschutz für die Terrasse sorgt dafür, dass die Brise genau dort abgewehrt wird, wo es nötig ist. Je nach Windrichtung kann der mobile Windschutz für die Terrasse schnell und einfach platziert werden, um seine Wirkung optimal zu entfalten.

Windschutz für Terrasse, Garten und Balkon

Ein mobiler Windschutz für die Terrasse kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Er erfüllt nicht nur auf Terrassen seinen Zweck, sondern auch auf Balkonen.
Viele Menschen reagieren heute sehr empfindlich auf Wind, oft reicht bereits eine leichte Brise aus, und schon ist die Erkältung vorprogrammiert. In vielen Fällen ist die Lösung dieses Problems, dass bei Wind der Garten oder der Balkon gemieden werden, auch wenn das Wetter noch so schön ist. Dies kann und sollte aber nicht die Lösung sein. Ein Garten oder ein Balkon ist dafür da, dass man draußen an der frischen Luft sein kann, und um eine ausreichende Erholungsmöglichkeit zu bieten. Genau dafür ist der mobile Windschutz für die Terrasse oder den Garten konzipiert worden. Er hält den Wind effektiv ab, so dass dem Aufenthalt im Garten nichts mehr im Weg steht. Mit Hilfe von stabilen Rollen können die Elemente problemlos bewegt werden.

Wer einen bestimmten Bereich im Garten schützen möchte, oder für all diejenigen, bei denen es immer an derselben Stelle zieht, empfiehlt sich auch ein feststehender Windschutz für Terrasse und Garten. Oft zieht es genau an den Stellen, die man oft durchqueren muss, Wege in den Garten hinein beispielsweise. Ein mobiler Windschutz für Terrasse und Garten müsste dann jedes Mal, wenn man den Weg nutzen möchte, verschoben werden. Die beste Alternative ist in diesem Fall unser feststehender Windschutz für Terrasse und Garten mit Aluminiumpfosten. Bei diesem Windschutz ist es möglich, auch eine Glastür zu integrieren, so dass man problemlos hindurch gehen kann. Nichts muss verschoben werden, der Weg ist immer frei zugänglich. Diese Art Windschutzsysteme bieten umfangreiche Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung und Nutzung.

Windschutz für die Terrasse: Starker Wind, kein Problem

Leichte laue Lüftchen, die gab es früher einmal, heute tritt der Wind meistens in der starken Variante auf, und das nicht nur an der See. Es windet immer öfter und immer stärker, so dass die Installation von einem festen Windschutz für die Terrasse oft ein Glücksspiel ist.
Nicht selten kommt es vor, dass beispielsweise ein fest installierter Windschutz für die Terrasse aus Kunststoff dem starken Wind nicht standhalten konnte, und beschädigt wurde. Risse und abgesprungene Stücke sind hier an der Tagesordnung. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, steht der Kunststoff doch meistens bereits durch die feste Installation unter Spannung.
Wurde die Installation dann noch per Selbstmontage ohne Fachmann durchgeführt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Windschutz für die Terrasse den nächsten starken Wind nicht überdauern wird. Der mobile Windschutz für die Terrasse aus unserem Sortiment hält ganz problemlos auch stärkerem Wind stand. Während sich die Nachbarn bereits ins Haus zurückgezogen haben, können Sie weiterhin den schönen Tag genießen, natürlich ohne dass der Erdbeerkuchen durch den Wind in Nachbars Garten landet. Dank der Rollen ist es zudem ganz leicht möglich, bei einer Orkanwarnung den Windschutz für die Terrasse schnell in Sicherheit zu bringen.

Warum ein mobiler Windschutz für die Terrasse?

Ganz einfach, weil man trotz immer öfter auftretender starker Winde seinen Garten oder seinen Balkon genießen möchte, ohne sich gleich eine Erkrankung zu holen. Eine Erkältung tritt sehr schnell auf, oft reicht es aus, nur ein paar Minuten im Garten zu sitzen bei mittelstarkem Wind, und schon kann man sich die Packung Taschentücher parat legen.
Es ist auch sehr unangenehm, wenn man es sich zum Kaffee im Garten gemütlich gemacht hat, und dann alles, was auf dem Tisch liegt, immer wieder ein paar Zentimeter weiter wandert. Oder man springt den Servietten hinterher, auf die man nicht Acht gegeben hat. Das alles muss nicht sein, ein mobiler Windschutz für Terrasse und Garten sorgt für ruhige Kaffeekränzchen mit den Freundinnen, auch wenn der Wind stärker ist. Ebenso sieht es aus, wenn man seinem Hobby im Garten nachgeht, nichts muss auf dem Tisch mit Aschenbecher und Kaffeetasse fixiert werden.

Windschutz für die Terrasse und den Balkon, wenn feste Installationen verboten sind

Viele Mieter kennen das Problem – sie haben einen schönen Balkon, können diesen aber nur selten nutzen, weil er zu allen Seiten hin offen ist, und man somit dem Wind ungeschützt ausgesetzt ist.
Die Lösung, ein fest installierter Windschutz für die Terrasse oder den Balkon, ist in den meisten Fällen nicht erlaubt. Gerade Wohnungsbaugesellschaften reagieren sehr empfindlich auf die Frage, ob man sich solch einen Windschutz für die Terrasse oder den Balkon installieren darf. Aber auch private Vermieter sehen durch solche Konstruktionen in vielen Fällen den Gesamteindruck des Hauses gestört.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte vor einer Installation immer zunächst den Vermieter fragen, allerdings kann man sich die Antwort meistens schon ausmalen. Mit einem mobilen Windschutz für die Terrasse oder den Balkon muss man sich keine Gedanken machen um eine Genehmigung, denn es erfolgt keine feste Installation, und der Windschutz für die Terrasse oder den Balkon kann jederzeit bewegt werden. Meistens kommt der Wind auf einem Balkon nur von einer Seite, dann zieht es sehr schnell, und mit der mobilen Variante ist ein Windschutz für die Terrasse oder den Balkon seitlich ganz schnell erstellt.

Markise, Hecken und Sonnensegel – keine Alternative zum mobilen Windschutz für die Terrasse

Ich brauche keinen Windschutz für die Terrasse, ich habe ja eine Markise, eine Hecke oder ein Sonnensegel – so oder ähnlich lauten oft die Aussagen, wenn es um den Windschutz für die Terrasse geht.
Allerdings ist es schon ein wenig abenteuerlich, mit einer Markise oder gar einem Sonnensegel den Wind abhalten zu wollen. Ein Sonnensegel ist lediglich dazu da, die direkte Sonneneinstrahlung zu unterbinden, Wind kann eine solche Konstruktion auf keinen Fall abhalten. Ebenso sieht es bei einer Markise aus, sie schützt auch nur vor der Sonne, keinesfalls vor Wind. Noch dazu müssen solche Konstruktionen oft schon bei einem leichten Wind eingefahren werden, weil sie einen starken Wind einfach nicht aushalten können. Beide Varianten können zudem in Mietshäusern zu einem Problem werden, und zwar dann, wenn durch den Wind für die Nachbarn unzumutbare Geräusche entstehen, beispielsweise wenn der Stoff der Markise ständig flattert und entsprechend starke Geräusche entstehen. Ein mobiler Windschutz für die Terrasse erzeugt keinerlei Geräusche und ist somit ideal geeignet für Terrasse, Garten und Balkon. Eine Hecke mag einen guten Sichtschutz bieten, den Wind kann sie allerdings nicht ausreichend abhalten.

Der mobile Windschutz für die Terrasse – dekorativ und effektiv mit Sichtschutz

Ein mobiler Windschutz für die Terrasse ist nicht nur die perfekte Lösung zum Schutz vor Wind, sondern auch gleichzeitig ein dekoratives Element für Garten und Balkon.
Die Zeiten der langweiligen Plexiglasscheiben als Windschutz sind längst vorbei, jetzt kommt Farbe in den Garten. Für die Gestaltung des Windschutzes stehen verschiedene Farben zur Auswahl, und sogar Wunschfarben sind bestellbar. So fügt sich der mobile Windschutz für die Terrasse optimal in jede Gartengestaltung ein. Durch die Möglichkeit, das Glas auch in satiniert bestellen zu können, erreicht man zusätzlich einen optimalen Sichtschutz.

Ein hohes Maß an Sicherheit mit dem mobilen Windschutz für die Terrasse

Sicherheit steht immer im Vordergrund, und auch im Garten ist dies so. Niemand möchte in seinem Garten oder auf dem Balkon Elemente haben, die unter Umständen zur Gefahr werden können.
Dies gilt nicht nur für den Fall, dass es einmal etwas stärkeren Wind gibt, auch die Sicherheit von Kindern und Haustieren ist sehr wichtig. Oft kann man in Gärten abenteuerliche Konstruktionen sehen, die günstig sind und den Wind abhalten sollen, die aber schnell zu einer Gefahr für Leib und Leben werden können, wenn sie beispielsweise umfallen. Stabile Windschutzelemente mit einer hohen Qualität sind immer die bessere Alternative. Die Einscheiben-Sicherheitsverglasung unserer Windschutzelemente gewährleistet das gewünschte und erforderliche hohe Maß an Sicherheit.

Wann sollte man sich für den mobilen Windschutz für die Terrasse entscheiden?

Generell ist die Entscheidung für einen mobilen Windschutz für die Terrasse immer die richtige. Der Grund ist ganz einfach, diese Windschutzelemente können vielseitig eingesetzt werden.
Gerade dann, wenn der Wind nicht immer aus derselben Richtung kommt, sind mobile Varianten die perfekte Lösung. Noch dazu können diese Elemente auch als Sichtschutz innerhalb der Wohnung eingesetzt werden, oder auch die Blicke neugieriger Nachbarn abwehren. Zudem sind sie auch dekorativ sehr schön anzusehen und ziehen immer die Blicke auf sich. Schützen Sie beispielsweise auch den Sandkasten der Enkel, wenn diese zu Besuch sind, so dass diese in aller Ruhe ihre Burgen bauen können. Auch neben einem Trampolin macht sich der Windschutz für die Terrasse nicht nur gut, sondern bietet auch besten Schutz vor dem Wind. Mobile Windschutzelemente sind vielseitig einsetzbar, auch die Gartenarbeit können sie bei starkem Wind erleichtern. Wer mag, kann damit sogar empfindliche Pflanzen schützen.

Fester Windschutz für die Terrasse vs. mobiler Windschutz für die Terrasse

Fester Windschutz für die Terrasse Mobiler Windschutz für die Terrasse
Fest installiert Kann bewegt werden
Keine Anpassung an Windrichtung Optimale Platzierung nach Windrichtung
Installation meistens genehmigungspflichtig Keine Genehmigung erforderlich
Gefahr der Beschädigung bei Sturm durch feste Installation Kann durch Rollen bei Bedarf in Schuppen oder Wohnung transportiert werden.

Optimaler Windschutz für Terrasse und Balkon

Ein Windschutz für die Terrasse aus Glas ist der optimale Schutz vor starkem Wind, sowohl für die Terrasse als auch für den Balkon. Dekorativ, formvollendet, in verschiedenen Farben bestellbar und vor allen Dingen sicher.